Walpurgisfeiern im Harz 2022

Walpurgis 2022 – (c) Andy Happel

_________________________ _________________________ _________________________

Walpurgisnacht im Harz

Die Walpurgisnacht ist ein traditionelles nord- und mitteleuropäisches Fest, teilweise mit Feuerbrauch am 30. April. Der Name des Festes leitet sich von der heiligen Walburga ab, deren Gedenktag (Walburgi oder Walpurgi) bis ins Mittelalter am 1. Mai, dem Tag ihrer Heiligsprechung, gefeiert wurde. … Als „Tanz in den Mai“ hat sie wegen der Gelegenheit zu Tanz und Geselligkeit am Vorabend des arbeitsfreien Maifeiertags auch als städtisches, modernes Festereignis Eingang in private und kommerzielle Veranstaltungen gefunden.

Der Name Walpurgisnacht leitet sich von der hl. Walburga (auch Walpurga oder Walpurgis) ab, einer Äbtissin aus England (≈ 710–779). …

Traditionell gilt die Nacht vom 30. April auf den 1. Mai als die Nacht, in der die Hexen insbesondere auf dem Blocksberg (eigentlich „Brocken“), aber auch an anderen erhöhten Orten, ein großes Fest abhielten.

Der sagenumwobene Brocken – (c) Marcel Evers, Der Wipper

Tradition und Brauchtum

Viele Walpurgisriten leben in bäuerlichen Maibräuchen fort. … Der Maibaum, meist eine Birke, ist ein Fruchtbarkeitssymbol. Zu Walpurgis werden traditionell die Maibäume aus dem Wald geholt, um sie der Liebsten vor das Haus zu stellen. In der Dorfmitte wird um den Baum getanzt. … Die erste Walpurgisnachtfeier auf dem Brocken wurde im Jahr 1896 durch Rudolf Stolle, einen Verlagsbuchhändler aus Bad Harzburg und Mitglied des Harzklub-Zweigvereins Bad Harzburg, organisiert. Das Fest bestand aus einer Feier im Brockenhotel und einem Umzug zur Teufelskanzel um Mitternacht mit Ansprache. Es waren ausschließlich männliche Gäste anwesend.

(auszugsweise aus Wikipedia)

_________________________ _________________________ _________________________

… und über diese WalpurgisVeranstaltungen 2022 kann man sich hier informieren:

Walpurgis im Harz 2022 – (c) Andy Happel

mehr unter: https://www.harzinfo.de/veranstaltungen/walpurgis-im-harz

_________________________ _________________________ _________________________

… und dann kommt endlich der Wonnemonat Mai:

Nach 1896 wurde auf dem Brocken auch das Geibelsche Mailied gesungen.

 

 

[:de]Blogbalken[:]

Beste Grüße

Wolfgang Gärtner
www.interform.de  –  gaertner@interform.de  – 0211.403411

Hiermit erkläre ich, dass evt. Fehler bei den Quellenangaben unbeabsichtigt sind.

_________________________ _________________________ _________________________