HALBE MagnetRahmen


31. Juli 2017:

Wenn man von Bildern und Bilderrahmen spricht, dann gehört auch zum Thema, wie man die Bilder plaziert und aufhängt, also die Hängung.

https://www.lumas.de/inspirations/tipps-fuer-haengungen/petersburger-haengung/?utm_source=outbrain&utm_medium=display&utm_campaign=outbrain&utm_content=haengung-1

Weitere Hängungen entdecken:

 


Foto: Halbe-Rahmen


Auch das ist um die 30 Jahre her. In der damaligen Zeit war ich verstärkt (neben anderen Interessen) an moderner Kunst interessiert. Dabei entwickelte sich auch das Augenmerk auf die Präsentation der Bilder und damit auch auf die Rahmen. Ich besuchte in dem kleinen Ort Kirchen/Sieg die Firma Halbe-Rahmen und war beeindruckt von der modernen BilderRahmenProduktion und der Firmenkultur, die sich auch auf dem ganzen Werksgelände darstellte. Der Vertriebsweg der Halbe-Bilderrahmen lief damals weitgehend direkt an die Galerien. Somit waren die Halbe-Rahmen der Öffentlichkeit im Detail noch nicht sehr stark als Marke bekannt. Das änderte sich erst im Laufe der Zeit mit der Öffnung der Vertriebswege und den damit verstärkten Informationen über die Besonderheiten dieser magnetischen QualitätsRahmen. Das besondere Merkmal der Halbe-Rahmen ist die Rahmung von der Vorderseite und nicht wie sonst üblich von der Rückseite …     (WG)


Halbe-Magnetrahmen aus Holz oder Aluminium

Diese Magnetwechselrahmen sind hochwertige Bilderrahmen aus Holz oder Aluminium, bei denen die Leisten und die Rückseite durch Magnete aneinander gehalten werden. Dadurch können die Bilder „von vorne“ eingerahmt werden.

Halbe-Bilderrahmen sind durch ihr magnetisches Wechselsystem bekannt. Das Bild wird in eine Stahlblech-‚Wanne‘ eingelegt, darauf kommt das Glas. Danach wird der eigentliche Rahmen über Grundelement und Glas gelegt und die magnetischen Streifen an der Innenseite des Rahmens haften nun am Stahlblech der ‚Wanne‘. Die lieferbaren Leisten des Rahmens sind schlicht und stellen das Bildmotiv in den Mittelpunkt. Zu jedem der rund 40 Standardformate der Rahmen können verschiedene Glassorten gewählt werden.


http://www.halbe-rahmen.de/shop/index.php?id=222

Video: Halbe-Rahmen

Das Halbe-Magnetrahmen-Prinzip im Video


HALBE Magnetrahmen.
Die Varianten im Überblick.

Fotos: Halbe-Rahmen

Halbe classic100_MA_Alu8_N_300_300_01

Classic-Magnetrahmen: Für die klassische Bildeinrahmung mit oder ohne Passepartout, ohne Abstand zwischen Bild und Glas. (UVP-Preisbeispiel: 210 x 297 mm, Alu8, Glas1 N   15,95 € UVP)

HalbeDistance065_D10_Alu8_N_300_300_01

Distance-Magnetrahmen: Das Magnetrahmensystem für dreidimensionale Arbeiten – überall dort, wo Tiefenwirkung mit Abstand zum Glas gefragt ist. (UVP-Preisbeispiel: 210 x 297 mm, Alu8, Glas1 N   24,45 €)


Halbeprojekt131_PM_Alu18_N_300x300_01

Protect-Magnetrahmen: Der erste Bilderrahmen, der die Feuchtigkeit im Inneren reguliert, auf Wunsch ausgestattet mit Funk-Klimamesstechnik.

HalbeDisplay141_ShMA_Alu12_N_300x300_02

Display-Magnetrahmen: Mit Posterfix-Modul für Bildwechsel ohne Abhängen des Rahmens von der Wand; Rahmen und Plexiglas sind miteinander verbunden.

HalbeLed135_LR_Alu1450_N_300_300_06

LED-Magnetrahmen: Moderne Lichttechnologie gepaart mit dem Magnetrahmenprinzip, für lichtdurchlässige Motive oder als Flächenleuchte nach Maß.

Halbepasse133_PR_var_AX_320_320_Rb50_04

Passepartout-Magnetrahmen: Rahmen frei nach Zeichnung: Außenformat, Randbreiten und Größe des Bildausschnitts millimetergenau auf Wunsch.

B1-Magnetrahmen – nach B1 zertifizierter Brandschutz-Bilderrahmen

B1-Magnetrahmen – nach B1 zertifizierter Brandschutz-Bilderrahmen

Foto: Halbe-Ra

 


In der heutigen Zeit ist besonders zu beobachten, dass Bilder öfter einzeln oder als Bildergruppen den aktuellen Ereignissen oder dem sich wandelnden Geschmack neu bestückt werden. – Spätestens dann ist die schnelle und einfache Rahmung von der Vorderseite und die Qualität der entsprechenden Halbe-Magnetrahmen von großem Vorteil …   (WG)


Autor: Wolfgang Gärtner (WG)

Blogbalken

Stand: 06.2017